Wie gelingt Demokratiebildung? Durch Mitreden, Mitgestalten und Teilhabe! Darum fördern und fordern wir mit unseren Demokratieprogrammen Beteiligung und Partizipation.

Demokratie braucht…?

Die soziale Herkunft entscheidet in Deutschland nach wie vor über Bildungserfolg. Aber Schulerfolg und gute Zukunftschancen sind für alle Kinder und Jugendlichen gleich wichtig. Sie alle sollen ihre Gegenwart und Zukunft verantwortungsvoll selbst gestalten.

Die DKJS stärkt und befähigt Kinder und Jugendliche, sich mit einer eigenen, demokratischen Haltung an der Gesellschaft zu beteiligen. Wir fördern politische Bildung und machen Demokratie erlebbar. Gemeinsam mit Jugendlichen und Bildungsakteur:innen entwickeln wir Qualitätskriterien zeitgemäßer Demokratiebildung und bringen diese in die Praxis. Das gelingt uns, weil wir uns an den Bedarfen und Stärken der jungen Menschen orientieren und unser Angebot an ihrer Lebenswelt ausrichten.

Selbermachen!

Durch kreatives Ausprobieren und mutiges Selbermachen entstanden in ganz Deutschland mit dem Programm OPENION – Bildung für eine starke Demokratie neue Impulse für Demokratieförderung. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren setzten gemeinsam mit ihren erwachsenen Begleiter:innen Projekte für Diversität, Solidarität und Demokratie um. Über 200 Kooperationen zwischen Schulen und außerschulischen Partnern entstanden. Gemeinsam schafften sie zeitgemäße Demokratiebildung auf der Basis von Partizipation.

In den Filmclubs beispielsweise organisierten Jugendliche in Sachsen Filmvorführungen zum Thema Menschenrechte. Zu Fragen wie „Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf unseren Alltag?“ oder „Was bedeutet es für einen Menschen, seine Heimat zu verlassen und in ein anderes Land zu fliehen?“ wählten die Organisator:innen einen Film aus und luden Expert:innen ein, um mit Mitschüler:innen und Freunden zu diskutieren und die Hintergründe besser zu verstehen. Die Filmclubs kooperieren mit Schulen und anderen außerschulischen Trägern und fördern das zivilgesellschaftliche Engagement von Jugendlichen ab 14 Jahren.

YouTube

Externer Inhalt

Mit dem Laden des Videos willigen Sie in die Datenverarbeitung durch YouTube ein.
Mehr erfahren